Achtsame Selbstführung für Wissenschaftsmanager*innen

Ein Workshop für Wissenschaftsmanager*innen




Dieser Workshop zeigt, wie Wissenschaftsmanager*innen achtsame Selbstführung ausgestalten und im Alltag verankern können. Achtsame Selbstführung ermöglicht zielführende Arbeitsabläufe und lenkt den Blick zugleich auf individuelle Produktivität und den nachhaltigen Umgang mit den eigenen Kapazitäten. Wichtige Merkmale einer achtsamen Selbstführung sind Zeitmanagement, Arbeitsplatzgestaltung und eine sinnvolle Priorisierung von Aufgaben, aber auch die Gestaltung von Pausen, Ruhezeiten, Ausgleich und Regulation. Zusätzlich können das Bewusstsein für eigene Intentionen sowie die Erfahrung von Selbstwirksamkeit die Fähigkeit zur Selbstführung fördern. Insbesondere für Wissenschaftsmanager*innen an der Schnittstelle unterschiedlicher Bereiche sind außerdem körperorientierte Kommunikationstechniken hilfreich, um die eigene Position wahrzunehmen und mit Klarheit zu vermitteln.

Inhalte des Workshops:

  • Einblicke in Theorie und Forschung zu den Themen Achtsamkeit, Selbstführung und Körperwahrnehmung

  • Erarbeitung individueller nachhaltiger Gewohnheiten und Routinen

  • Werkzeuge für die Pausengestaltung und Stressregulation

  • Werkzeuge für ein präsentes, klares Auftreten und Kommunizieren

  • körperorientierte Achtsamkeits- und Entspannungstechniken

  • praktische Übungen zur Einschätzung eigener Kapazitäten

  • Klärung eigener Intentionen mit Blick auf die Arbeit und die Arbeitsgestaltung