Waffensachkunde für Sportschützen (SS 2019)
Nur im Semester: SS 2019



Sportschießen ist eine Sportart mit sehr langer Tradition, die äußerste Konzentration, Präzision und sehr viel Training und Disziplin abverlangt. Ganz im Gegenteil zum oft formulierten Vorurteil, dass es beim Sportschießen um unreglementiertes und fahrlässiges „Geballer“ für Macchos geht, sind Sportschützen in aller Regel außerorderntlich verantwortungsbewusst und müssen sich penibel an vorgeschriebene und gesetzlich eng formulierte Regeln halten. 
 
Auch im Allgemeinen Deutschen Hochschulsport ADH werden z.B. Deutsche Hochschulmeisterschaften im Sportschießen regelmäßig ausgerichtet und in zahlreichen Hochschulen im universitären Freizeitsport als feste Disziplin angeboten.
 
Für Sportschützen sind Disziplin, Zuverlässigkeit und vor allem Sicherheit das oberste Gebot. Zurecht muss, wer mit großkalibrigen Sportwaffen schießen möchte oder gar eigene Sportwaffen erwerben möchte, lückenlose Zuverlässigkeit und ausreichende Sachkunde nachweisen, bevor ein Bedürfnis zum Waffenerwerb vom jeweiligen Verein und Verband attestiert werden kann. 
 
Die Sachkunde muss über einen aufwendigen Lehrgang mit Prüfung unter behördlicher Aufsicht nachgewiesen werden und die Auflagen an die Durchführung einer anerkannten Sachkundeprüfung obliegen sehr strengen Richtlinien der zuständigen Aufsichts- & Dienstleistungsdirektion (ADD Trier).
 
Die Waffenschule Mittelrhein ist eine von der ADD genehmigte Ausbildungsstätte und bietet Studierenden und Mitarbeitern der Koblenzer Hochschulen einen solchen Sportschützen-Waffensachkunde-Lehrgang (nach §7 WaffG) im AHS-Programm mit folgenden Terminen an:
 
Datum & Zeit:
Samstag, 25.05.2019  |  9-13 Uhr  |  Theorie & Waffenausbildung
Sonntag,  26.05.2019  |  9-13 Uhr  |  Theorie & Waffenausbildung
Mittwoch, 12.06.2019  |  9-13 Uhr  |  Prüfung in Theorie und Praxis
 
Ort: St. Hubertus Schützenbruderschaft 1876 e.V., Am Schützenplatz 2, 56637 Plaidt
 
Inhalte:
  • Sämtliche relevante gesetzliche Bestimmungen im Umgang mit (Sport-) Waffen
  • Sicherheitsbestimmungen zum unfall-/risikofreien Umgang mit (Sport-) Waffen
  • Allgemeine Waffenlehre, Waffentechnik
  • Beschaffenheit und Funktion von Munition und Geschossen ...
 
Ablauf:
  • Nach Anmeldung und Eingang der Teilnehmergebühr erhalten die Teilnehmer eine Bestätigung und umfangreiche Lernmaterialien (Fragebögen), mit denen sie sich hinlänglich vorbereiten können. Dies sollte nicht unterschätzt werden, es wird später recht genau geprüft.
  • Am Wochenende 25./26.05.2019 werden die Inhalte gemeinsam theoretisch durchgearbeitet und es findet eine praktische Waffenausbildung statt, bei der es in erster Linie um den sicheren Umgang mit den Sportgeräten geht.
  • 2,5 Wochen später findet dann die offizielle Prüfung theoretisch und praktisch unter der Aufsicht der zuständigen Behörde aus der Kreisverwaltung Neuwied statt.
 
Dozententeam:
  • Alain Beujaunt (Leiter/Prüfer Sportwaffenschule Mittelrhein, 1. Vorsitzender SSC-Neuwied)
  • Sergej Kaiser (stellv. Leiter/Prüfer Sportwaffenschule Mittelrhein, Sportreferent SSC-Neuwied)
  • Jan-Holger Nahler (Ausbilder Sportwaffenschule Mittelrhein, Geschäftsführer SSC-Neuwied)
 
Hinweis:
  • Für die Teilnahme wird die Volljährigkeit vorausgesetzt.
  • Die Teilnehmer müssen körperlich wie psychisch gesund und geeignet für den Umgang mit Sportwaffen sein.
  • Die bestandene Waffensachkunde-Prüfung bei der Waffenschule Mittelrhein ist deutschlandweit anerkannt und zeitlich unbefristet.
  • Die bestandene Waffensachkunde-Prüfung als solche berechtigt nicht zum privaten Waffenerwerb. Sie ist nur eine der Grundlagen und es müssen weitere vielfältige Auflagen erfüllt werden (u.a. regelmäßiges diszipliniertes und vorbildliches Schießen nach vorgegebener Sportschießordnung über einen Zeitraum von mind. 12 Monaten in einem anerkannten Schießsportclub, Verein, etc.) und die allgemeine Zuverlässigkeit muss behördlich nachgewiesen werden.
  • Personen, denen es nicht um den Schießsport, sondern nur um den legalen Erwerb von Schusswaffen geht, sind unerwünscht und werden kategorisch abgelehnt. Auch bei diesem Sachkunde-Lehrgang behält sich die Sportwaffenschule Mittelrhein den Ausschluss von Personen vor, sofern deren Verhalten darauf schließen lässt, dass sie nicht seriös genug und geeignet im Umgang mit Sportwaffen sind.
  • Bei Fragen bitte an die Leitung der Sportwaffenschule Mittelrhein herantreten.


Wann? siehe Beschreibung
Wo? Externer Kursraum in Koblenz


Kursleiter:
     
Kursleiter:
Sergej Kaiser
Sportwaffenschule Mittelrhein
[...] sergej.kaiser68@gmail.com
     
Kursleiter:
Jan-Holger Nahler
EWTO-Akademie Koblenz
[...] 0261 - 287 1785
[...] 0179 - 59 20 656
[...] sifu@nahler.de
     
Gebühr: Studenten: 130 €        Mitarbeiter: 160 €        Gäste: 180 €
Teilnehmer: max. 8