Yoga & Faszientraining (SS 2019)
Nur im Semester: SS 2019

Aktuelle Infos:
Kursstart 9.4.19



Beleben - Dehnen - Spüren

Faszientraining erhöht die Belastbarkeit von Sehnen und Bändern, schützt vor Verletzung und hält den Körper in Form. Wichtig für Sportler - es verkürzt die Regenerationszeit, verbessert Leistung und Koordination.

Yin Yoga wirkt auf das tiefer liegende muskuläre Bindegewebe, die Faszien, indem die Asanas länger gehalten werden und zwar ohne (oder nur ganz wenig) Muskelkraft. Diese passive Dehnung führt zu mehr und anhaltender Beweglichkeit, der Geist wird ruhiger, achtsamer und friedvoller. Yin Yoga verbindet das traditionelle Yoga mit der Meridianlehre und ist ein sehr meditatives Üben, bei dem der Energiefluss im Körper harmoniert und die Anatomie des Körpers berücksichtigt wird.

Durch die zusätzliche Arbeit mit der Faszienrolle wird der Flüssigkeitsaustausch im Fasziengewebe gefördert. Der Druck regt also den Stoffwechsel an und verbessert die Versorgung der Faszien und der dazugehörigen Organe. Dies trägt zur Regeneration und Belebung bei und kann Verspannungen und Verklebungen lösen.

Auch für Yoga-Anfänger geeignet!

Bitte mirbringen: bequeme Kleidung, Yoga-(Gymnastik)-Matte, kleines Kissen, Decke. Faszienrollen und -kugeln sind vorhanden!

Kursstart ist Dienstag 9.4.19. Der Kursblock geht übe 10 Termine: 9.4., 16.4., 30.4., 7.5., 14.5., 28.5., 4.6., 18.6., 25.6., 2.7.



Wann? Dienstags, 1400 - 1500 Uhr
Wo? Uni, FitnessBox


Kursleiter:
Gabriele Hiester
[...] 01522 1959579
[...] gabriele.hiester@outlook.com
     
Gebühr: Studenten: 35 €        Mitarbeiter: 40 €        Gäste: 55 €
Teilnehmer: max. 10