Mittelalterlicher Schwertkampf - Fechten nach der Deutschen Schule (SS 2019)
Semester und Ferien: SS 2019 - WS 2019/20



Das mittelalterliche Schwert übt auch heute, im Zeitalter der Globalisierungen, immer noch Faszination aus. Es ist viel mehr als eine bloße „Waffe“, es verkörpert Ideale und steht seither als Symbol für Gerechtigkeit und Wahrhaftigkeit.

Im Rahmen dieses Kurses, zu dem alle Interessenten herzlich eingeladen sind, soll eine Anleitung zum verantwortungsvollen Umgang mit dem langen und kurzen Schwert gegeben werden.

Die hierbei erlernten Kampftechniken sind aus Fechtbüchern des 14.bis 17. Jahrhunderts entnommen und werden durch moderne Trainingselemente und Interpretationen renomierter Fechtlehrer gestützt. Jede so erlernte Technik ist ein Werkzeug, welches die professionelle Heranführung an den ernstfallmäßig unterrichteten Kampf mit dem Schwert erleichtert.

Dabei steht der sportliche und ausgleichende Aspekt zu einem, oftmals wenig Freiraum bietenden Alltag im Vordergrund, ohne jedoch dabei die Komponente der bewaffneten Kampfkunst zu unterschlagen. Wir sehen uns in unserem Alltag immer wieder Situationen gegenüber, die bedrohlich und beängstigend wirken– das Training mit dem langen Schwert soll dazu führen, derartige Situationen souverän zu überwinden und zu einem angstfreieren Leben in harmonischem Einklang mit Umwelt und Gesellschaft beitragen.

Der Kurs findet regulär Freitags von 17:00 bis 18:30 Uhr (s.t.) im Raum H13 in der Sporthalle der Universität auf dem Campus in Metternich statt, jedoch kann sich die Kurszeit aufgrund individueller Gegebenheiten verändern, daher empfiehlt es sich, vor Beginn des Kursprogrammes unbedingt Kontakt mit den Kursleitern aufzunehmen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 30 TeilnehmerInnen. Wir freuen uns auf Ihre zahlreiche und aktive Teilnahme.
Matthias Langenbahn und
Claudia Mayer


Wann? Freitags, 1700 - 1830 Uhr
Wo? Uni, H 013


Kursleiter:
Matthias Langenbahn
[...] 0176 78 28 35 47
[...] matthias.langenbahn@online.de
     
Gebühr: Studenten: 15 €        Mitarbeiter: 20 €        Gäste: 25 €
Teilnehmer: max. 30