Wählen Sie hier über die Schnellauswahl aus unserem aktuellen AHS-Kursprogramm:
FAQ - Häufige Fragen

Übersicht:

Wie erfährt man welche Infos?

Kurze Anleitung, die uns allen viel Zeit und Arbeit erspart:

  • Bitte diese FAQ (Frequently Aksed Questions = Häufigst gestellte Fragen) aufmerksam durchlesen!. Hieraus ergeben sich unserer Erfahrung nach bereits 98% aller Antworten auf gestellte Fragen, die uns per E-Mail, Telefon oder sonstigen Kanälen erreichen.
  • Bitte die Informationen auf der Startseite aufmerksam durchlesen! Auch hier finden sich oft - gerade zu Zeiten, wenn die AHS-Kurse zu Anfang eines Semesters freigeschaltet werden - viele Hinweise, die ein separates Nachfragen unnötig machen.
  • Wenn Ihr uns eine E-Mail schreibt, dann bietet uns bitte alle zur Beantwortung benötigten Hinweise, nämlich z.B. um welchen Kurs (genauer Kursname) es sich bei welchen Kursleiter zu welcher Zeit an welchem Ort handelt. Ein aussagekräftiger Betreff, der bereits beim Überfliegen schon auf den Inhalt der Frage(n) schließen lässt, verirrt sich weniger häufig in die "later-to-do"-Liste, als Anfragen ohne Betreff.
  • Wenn Ihr einen ausländischen und hier nicht so geläufigen Namen habt, dann helft uns bitte, in dem Ihr uns mitteilt, welcher Teil Vor- und welcher Nachname ist und vielleicht auch, ob wir Euch mit "Frau" oder "Herr" ansprechen sollen.
  • Wenn Ihr uns eine Anfrage per E-Mail sendet, achtet bitte darauf, dass Euer E-Mail-Speicherplatz nicht überfüllt ist. Danke!

Welche Anfragen wir nicht oder nur verzögert beantworten?

Sämtliche Anfragen, die sich durch einfachen Blick auf unsere Startseite oder den oberflächlichen Blick über diese FAQ von selbst beantworten lassen, werden potentiell ignoriert. Dazu gehören die Klassiker, wie z.B.:

  • "Wann fangen denn die neuen Kurse an?"
  • "Kann ich auch bar beim Kursleiter bezahlen?"
  • "Wo muss ich mich anmelden?"
  • ...

Außerdem erwarten wir bei ernstgemeinten Anfragen auch die Einhaltung der Etikette und Netiquette, was Anschreiben, Lesbarkeit und deutliche Erkennbarkeit von Vor- und Zuname anbetrifft. Mails mit unangemessenen, unhöflichen oder beleidigenden Inhalten landen direkt im elektronischen Mülleimer.

 

Teilnahme am AHS-Angebot 

Wer ist zur Teilnahme am AHS-Kursangebot berechtigt?

Alle Studierenden, Mitarbeiter, Alumni (Absolventen und ehemalige Mitarbeiter) der Universität Koblenz, der Hochschule Koblenz (ehemals Fachhochschule), der WHU-Vallendar und der PTHV sind zur Teilnahme am AHS-Sportangebot berechtigt. Gäste dürfen im Einzelfall und nur im Rahmen der zur Verfügung stehenden Kapazitäten teilnehmen, wobei Studierende und Mitarbeiter der Koblenzer Hochschulen immer Vorrang haben. Alle Studierende und Mitarbeiter Koblenzer Hochschulen sind über die Unfallkasse Rheinland unfallversichert. Dies beinhaltet auch den Wegunfall zum/vom Kurs. Teilnehmende Gäste, Alumni und ehemalige Mitarbeiter sind nicht über die Unfallkasse Rheinland unfallversichert!

 

Warum vergünstigte Teilnahme nur (noch) mit Hochschul-E-Mail-Adresse?

Die einzige in Anbetracht der personellen AHS-Situation "unkomplizierte" Möglichkeit, automatisch zu verifizieren, ob ein(e) AHS-Teilnehmer(in) den o.a. Koblenzer Hochschulen zugehörig ist, ist die Kontrolle, ob eine offizielle Hochschul-E-Mail-Adresse vorliegt. Wer die Hochschule als Absolvent, Mitarbeiter, etc. verlässt, behält auch i.d.R. nicht länger einen Hochschulaccount und damit auch nicht die dazugehörige E-Mail-Adresse. Wer aber lieber seine private E-Mail-Adresse von google, gmx oder anderen Providern nutzt, kann sich dem System gegenüber nicht als hochschulangehörig identifizieren und bezahlt automatisch die Gast-Gebühren.
Die gültigen hochschulspezifischen E-Mail-Adressen müssen enden mit:
  • @uni-koblenz.de
  • @uni-koblenz-landau.de
  • @hs-koblenz.de
  • @fh-koblenz.de
  • @whu.de
  • @pthv.de
  • @studierendenwerk-koblenz.de
  • @rheinahrcampus.de
  • @zfh.de
  • @ahs-koblenz.de

 

Wie kann man sich für einen AHS-Kurs anmelden?

Zunächst wird ein persönlicher Account beim AHS benötigt. Diesen kann man erstellen, wenn man auf das zweite Symbol unten links klickt. Dabei ist darauf zu achten, dass die eMail-Adresse korrekt eingegeben wird, da sonst alle Buchungsbestätigungen etc. verloren gehen. 
Mit einem bestehenden Account kann dann das LogIn erfolgen (Klick auf den Button mit dem Schlüssel im Menü unten links), der/die jeweilige(n) Kurs(e) ausgewählt und verbindlich gebucht werden. Im Anschluss wird automatisch eine Buchungsbestätigung mit entsprechender Überweisungsaufforderung (für Kursgebühren) versendet. Die Überweisung sollte innerhalb von 3 Tagen mit dem dazugehörigen Verwendungszweck ausgeführt werden, da sonst der Account für weitere Kurs-Buchungen gesperrt wird. Aus steuerverwaltungstechnischen Begebenheiten heraus müssen sämtliche Kursbeiträge ausschließlich überwiesen werden und können weder von den Kursleitern, noch im AHS-Sekretariat bar entgegengenommen werden!

 

 

Kann man sich auch testweise für einen AHS-Kurs anmelden?

Nein! Alle Kursbuchungen sind verbindlich! Wer sich für einen Kurs einträgt bzw. diesen bucht, erklärt damit die verbindliche Teilnahme und belegt/blockiert einen Platz, der sonst in aller Regel von anderen Interessierten gerne in Anspruch genommen würde. Stornierungen von Kursbuchungen können nur nach Rücksprache mit dem AHS-Team persönlich erfolgen und werden mit einer Stornierungsgebühr in Höhe von € 5.- pro zu stornierenden Kurs berechnet, da die Rückbuchungen etc. einen hohen administrativen Aufwand erzeugen. Der AHS behält sich das Recht vor, Personen, die nicht rechtzeitig ihre Kursgebühren entrichtet haben, aus dem Kurs und ggf. permanent vom gesamten Kursangebot auszuschließen und den Teilnahmeplatz anderweitig zu vergeben.

 

 

Stornierung der Buchung von AHS-Kurse?

Bitte beachten sie unbedingt, dass sie den richtigen Kurs zur richtigen Zeit im richtigen Semester buchen (manchmal gibt es Ferienkurse oder die Kurse des letzten Semesters sind noch sichtbar, solange das neue Kursprogramm noch nicht aktiviert ist). Wenn sie feststellen, dass sie den falschen Kurs gebucht haben und/oder keine Zeit zur Teilnahme haben und daher die Buchung rückgängig machen möchten, wird aufgrund des hohen Bearbeitungsaufwands eine Stornierungsgebühr in Höhe von € 5.- erhoben.

 

 

Wenn ein Kurs ausfällt oder sich Kurszeiten ändern, gibt es Anrecht auf Alternative?

Verständlicher Weise ist es enttäuschend, wenn ein gebuchter Kurs ausfällt, oder sich herausstellt, dass sich die Kurszeiten ändern. TeilnehmerInnen, die aufgrund von uns verursachter Falschinformationen einen Kurs gebucht haben, der dann nicht stattfindet oder zu einem unpassenden Zeitpunkt, erhalten selbstverständlich bereits dafür gezahlte Kursgebühren zurück (bitte recht zeitnah unserer Sekretärin Frau Sabine Hülstrunkunter sekretariat@ahs-koblenz.de unter Nennung des Verwendungszwecks, Kursname, Betrag und Bankverbindung melden) bzw. müssen keine Stornogebühr entrichten. Leider ist es in solchen Fällen organisatorisch NICHT möglich, alternative Kursplätze in irgendeiner Form zu reservieren - so leid uns das tut.

 

Wann im Semester beginnen die AHS-Kurse?

Im Allgemeinen startet das AHS-Kursprogramm in der Woche des offiziellen Vorlesungsbeginns der Universität bzw. der Hochschule. 

 

Was ist mit Kursen während der vorlesungsfreien Zeit?

Die meisten Kursangebote beginnen in der Woche des Vorlesungsbeginns der Universität und enden mit Beginn der vorlesungsfreien Zeit. Einige Angebote (meist Ballsportarten) werden über das gesamte Jahr, also auch während der vorlesungsfreien Zeit angeboten. Zusätzlich werden mitunter Ferienkurse zwischen den Vorlesungszeiten angeboten, die aber auch als solche gekennzeichnet sind.  Für Infos bitte die Kursleiter kontaktieren.
 

Was tun, wenn ein Unfall / eine Verletzung während AHS-Kurs aufgetreten ist?

Im Falle eines Sportunfalls benötigen wir eine Unfallanzeige durch den Geschädigten, die an dieser Adresse der Unfallkasse Rheinland erhältlich ist:
Dieses Formular muss in 2-facher Ausfertigung (bitte am Rechner ausfüllen!) entweder ausgedruckt und handschriftlich unterschrieben beim AHS abgegeben werden oder als pdf-Datei an sekretariat@ahs-koblenz.de übersandt werden. 
 
 

Wie kommen die Kursgebühren zustande?

Die Kursgebühren richten sich grundsätzlich nach folgender Tabelle, wobei besondere Angebote (z.B. in Kooperation mit externen Anbietern) durchaus von diesen Gebühren abweichen können:
  Ballsport
(outdoor)
Fitness/Tanz/Sonstiges
(outdoor)
Ballsport
(indoor)
Fitness/Tanz/Sonstiges
(indoor)
FitnessBox
(Kraftraum)
Studierende 6€/h
(9€/90min.)
8€/h
(12€/90min.)
8€/h
(12€/90min.)
15€/h
(22€/90min.)
13€/h
(20€/90min.)
Mitarbeiter/Alumni 8€/h
(12€/90min.)
10€/h
(15€/90min.)
12€/h
(18€/90min.)
20€/h
(30€/90min.)
24€/h
(25€/90min.)
Gäste/Externe 10€/h
(15€/90min.)
12€/h
(18€/90min.)
16€/h
(16€/90min.)
30€/h
(45€/90min.)
24€/h
(35€/90min.)
 
 

Wie man einen AHS-Kurs anbietet 

Was muss ich tun, um im AHS einen Sport-Kurs anzubieten?

Wer einen Kurs für den AHS anbieten möchte, sollte sich zunächst mit seinen Vorstellungen (Kursart, Kursinhalt, Kurszeiten, Teilnehmerbeschränkungen, Ausrichtungsort, ...) per eMail an den AHS wenden und die eigenen Kontaktdaten hinterlegen. I.d.R. werden Kurse zu Beginn des jeweils neuen Semesters eingerichtet. Wegen der Raumorganisation, der AHS-Programmflyer-Erstellung und  der Aktualisierung der Internetseiten muss bereits zu Beginn der vorlesungsfreien Zeit mit der Planung des Kurses begonnen werden.
 

Welche Voraussetzungen muss ein Kursleiter mitbringen?

Grundsätzlich setzen wir das Interesse und den Spaß am Umgang mit Menschen voraus. Am besten ist es, wenn ein Kursleiter für das von ihm betreute Sportangebot auch eine Übungsleiter-Lizenz besitzt oder zumindest seine spezielle Eignung für die Kursleiter-Tätigkeit vorweisen kann.
 

Gibt es bei Kursen spezielles zu beachten?

Zunächst ist der AHS daran interessiert, ein breitgefächertes und kurzweiliges Sportangebot vorzuweisen. Dabei gilt zu beachten, dass keine markenrechtlich geschützten Kursnamen benutzt werden, ohne dass entsprechende Lizenzen bzw. Genehmigungen vorliegen.
 
 

Hallenbenutzung 

Was muss ich bei der Benutzung der Hallen beachten?

Wir erwarten einen pfleglichen Umgang mit und Gebrauch der uns zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten. Im Service-Bereich dieser Homepage ist die Hallenordnung als PDF-Datei einsehbar. Speziell für die Gymnastikhalle (H13) gilt, dass sämtliche Mitnahme von Getränken in den Hallenbereich ausdrücklich verboten ist. Vor der Halle befnden sich eigens angebrachte Regale, in denen man die Schuhe/Getränke ablegen kann. Für alle Hallenbereiche gilt, dass diese nur mit sauberen und hallenbodengeeigneten Sportschuhen zu betreten sind. Wenn einmal eine Beschädigung verursacht oder auch nur festgestellt wird (das gilt auch für das Fehlen von Inventar etc.) sind wir hiervon in Kenntnis zu setzen.
 

Was ist beim Handling der Trennwände in der großen Sporthalle (H14) zu beachten?

Jegliche Einwirkung auf die Trennwände (u.a. durch Sportgeräte, wie Bälle, ...) ist zu unterlassen. Beim Hoch- und Runterfahren der Trennwände ist es strengstens untersagt, sich daran festzuhalten. Der wechselnde örtliche Aufenthalt der Sportler in verschiedenen Hallenteilen ist bei herabgelassenen Trennwänden ausschließlich durch die dafür vorgesehenen Türen und Gänge zu vollziehen. Beim Hochfahren und Herablassen der Trennwände ist zu beachten, dass diese vollständig und formgerecht (ohne ungewünschte Verkantungen) ein- oder ausgefahren werden.
 
Die Hallenordnung ist per [ Download hier ] verfügbar
 
 
 

FitnessBox Trainingszeiten und Bedingungen 

Kein freies Training in der FitnessBox

Aufgrund versicherungsrechtlicher Auflagen ist das Training in der FitnessBox nur innerhalb festgelegter und gebuchter FitnessBox-Kurse und unter der Aufsicht der zuständigen AHS-Kursleiter erlaubt. Freies und unbaufsichtigtes Training zwischen den regulären Kurszeiten ist nicht möglich.
 

Wer kann in der FitnessBox wann trainieren?

Teilnehmer, die einen zeitlich festgelegten FitnessBox-Kurs im AHS-System gebucht und bezahlt haben, können (nur) an diesem Kurs teilnehmen. Wer mehrere Kurszeiten zum Training in der FitnessBox nutzen möchte, muss sich zu allen Kursen, die in den gewünschten Trainingszeiten liegen, buchen.
 

Kann ich alle anderen FitnessBox-Kurse nutzen, wenn ich in einem angemeldet bin?

NEIN! Es kann nur der Kurs / es können nur die Kurse genutzt werden, für die die Teilnehmer eine Kursbuchung vorweisen können.
 
 
 
 

Informationen für AHS-Kursleiter 

Ab wann bin ich offiziell Kursleiter und kann Sportkurse anbieten?

Jeder Kursleiter bekommt im AHS-Büro einen Dienstvertrag ausgehändigt, in dem alle relevanten Bedingungen festgehalten sind. Darin ist u.a. geregelt, welche Kursart zu welchen Zeiten angeboten wird.
 

Was mache ich, wenn ich mal zeitlich o.a. verhindert bin?

Als allererstes ist der AHS zu benachrichtigen. Wenn Ersatzkursleiter zur Verfügung stehen, muss der AHS zumindest per eMail oder Telefon hinreichend frühzeitig darüber informiert werden, wer zu welcher Zeit welchen Kurs vorläufig vertritt und welche Schlüssel im absoluten Ausnahmefall ausgehändigt wurden. Der Ersatz-Kursleiter muss ebenso die Befolgung der Hallenordnung gewährleisten, wie es die Pflicht des hauptverantwortlichen Kursleiters ist.
Die Weitergabe von Kursleiter-Kennungen sind absolut unzulässig und können zu sofortigem Ausschluss des Kursleiters und ggf. zu strafrechtlicher Ahndung führen. Es dürfen ausschließlich die Personen Zugriff zu Kursleiter- & Teilnehmerdaten haben, die vom AHS dazu ausdrücklich (durch Vergabe einer persönlichen Kursleiter-Kennung) autorisiert wurden.
 

Welche Informationen sind für den AHS wichtig?

Damit der AHS sämtliche Kursleiter aktuell informieren oder aktuelle Informationen erfragen kann, ist es wichtig, dass die Kursleiter ihre korrekten und aktuellen Kontaktdaten (wichtig vor allem Handy-Nummer und eMail-Adresse) hinterlegt haben. Dabei ist jeweils zu vermerken, ob und welche der hinterlegten Daten veröffentlicht werden sollen (Homepage, AHS-Programm-Heft,...) und welche nur der internen Verarbeitung dienen.
 

Welche zeitlichen Verpflichtungen bestehen?

Selbstredend ist die Anwesenheit des Kursleiters bei von ihm angebotenen Kursen obligatorisch (bis auf Ausnahmefälle, siehe "was mache ich wenn ich mal zeitlich o.a. verhindert bin"!). Zusätzlich wird mind. einmal im Semester, meist anfangs der Vorlesungszeit, ein Kursleitertreffen organisiert, an dem die Teilnahme aller Kursleiter verpflichtend ist. Außerdem wird vorausgesetzt, dass AHS-Kursleiter mindestens einmal pro Woche den Erhalt etwaiger AHS-spezifischer eMails kontrolliert. Bei speziellen Anfragen wird kurzfristige und zuverlässige Bearbeitung / Beantwortung erwartet.
 

Was ist bei der Abrechnung von Vergütungs-Forderungsnachweisen zu beachten?

Nach Abgabe der korrekt ausgefüllten Kursleiterverträge wird das Formular "Vergütungs-Forderungsnachweis" als Download im Kursleiterbereich bereitgestellt. Unmittelbar vor Ende der Lehrveranstaltungen eines jeweiligen Semesters ist das Formular vollständig und sachlich richtig ausgefüllt und unterschrieben beim AHS (Büro, K-Gebäude, Raum K-215 oder Postfach 182 im D-Gebäude) abzugeben. Die Kursleitertätigkeit ist nur dann vergütungsfähig, wenn zu Anfang des Semesters ein gültiger "Beschäftigungsauftrag als selbständige(r) Übungsleiter(in) im Allgemeinen Hochschulsport" abgeschlossen wurde.
 

Werden alle Kurseinheiten vergütet?

Nein! Im Sommersemester werden jeweils maximal 10 Wochen und im Wintersemester jeweils maximal 12 Wochen vergütet. Kursleiter, die durchgehend (auch in der vorlesungsfreien Zeit) ihre Kurse anbieten, verrichten dies auf ehrenamtlicher Basis.
 
 

Sonstiges 

Wie kann ich mit dem AHS in Kontakt treten?

Anfragen sind bitte per eMail an folgende Adressen: 
 
leitung@ahs-koblenz.de bei Anfragen bezüglich
  • Externe Einrichtungen
  • Kursplanung Hochschule
  • Kontakt zu Kooperationspartnern
 
sekretariat@ahs-koblenz.de bei Anfragen bezüglich
  • Kursplanung Seminarräume
  • Kursbuchungen/Gebührenwesen
  • Kursleiterverträge
  • Unfallmeldungen
 
kurse@ahs-koblenz.de bei Anfragen bezüglich
  • Kursplanung Sportgebäude H
  • Kursplanung FitnessBox
  • Kursleiterbetreuung
 
apelt@uni-koblenz.de bei Anfragen bezüglich
  • Hallentechnik
  • Hallenaufsicht
Außerdem hat der AHS ein Postfach (Nr. 182) im D-Gebäude in der Nähe des Kopierzentrums. Dort können sämtliche Unterlagen und schriftliche Anfragen abgegeben werden. 
 
Für Fragen zur Anmeldung an ADH-Wettkampf-Veranstaltungen ist das Sportreferat des AStAs (astasport@uni-koblenz.de) der Uni-Koblenz zuständig


Wintersemester 2018/2019
WiSe2018/19-Programm an der HS: 01.10.2018-18.01.2019.
WiSe2018/19-Programm an der Uni: 22.10.2018-08.02.2019.
Winterpause für AHS-Kurse: 22.12.2018 - 04.01.2019.




  • Allgemeine AHS-Infos
  • FAQ - Häufige Fragen
  • Das A(HS)-Team
  • Partner-Verlinkungen
  • Impressum / Disclaimer
Universität Koblenz-Landau | Campus Koblenz      Hochschule Koblenz