Eignungsprüfung

Nach der Berufsausbildung zum akademischen Masterabschluss


Sie haben eine abgeschlossene Berufsausbildung und relevante Berufserfahrung gesammelt? Möchten Sie nun Ihrer beruflichen Laufbahn einen neuen Impuls geben und einen akademischen Abschluss erwerben?

Auch ohne Bachelorabschluss haben Sie die Möglichkeit, sich am ZFUW für einen Masterstudiengang einzuschreiben. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie neben Ihrer beruflichen Qualifikation bei uns erfolgreich eine Eignungsprüfung ablegen.

Inhalt der Eignungsprüfung

Um wissenschaftliche Erkenntnisse zu gewinnen bzw. das Verfahren zu verstehen, wie diese erzielt werden, ist es entscheidend, die Prinzipien des wissenschaftlichen Arbeitens zu kennen und zu beherrschen.

Die Eignungsprüfung, die wir Ihnen als Voraussetzung für die Zulassung zum Masterstudium anbieten, verfolgt dieses Ziel: Im Rahmen eines vierwöchigen Online-Seminars zur Wissenschaftstheorie und -methodik vermitteln wir Ihnen die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens, damit Sie bei der Produktion und Rezeption wissenschaftlichen Wissens mithalten können.


Die Eignungsprüfung findet ausschließlich online statt und erfolgt zeit- sowie ortsunabhängig

Das vierwöchige Online-Seminar wird mit der Anfertigung einer Hausarbeit abgeschlossen.

In dieser schriftlichen Ausarbeitung weisen die Bewerber*innen ihre Kompetenzen und ihr Wissen zu den theoretischen und methodischen Voraussetzungen des wissenschaftlichen Arbeitens nach.



Teilnahmevoraussetzungen

Für die Teilnahme an der Eignungsprüfung müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • entweder Abitur bzw. Fachabitur

  • oder eine abgeschlossene Berufsausbildung mit einem qualifizierten Ergebnis (Gesamtnote: mind. 2,5)

  • oder eine Meisterprüfung bzw. eine vergleichbare Aufstiegsqualifikation

Sowie mindestens drei Jahre einschlägige Berufserfahrung, d. h. eine Berufstätigkeit, die inhaltliche Zusammenhänge zum angestrebten Studiengang aufweist.


Termine

Bewerbungsschluss für beruflich Qualifizierte: 15. Juli eines jeden Jahres
Dauer des Seminars:
Anfang August bis Ende August